Alla, isch bin dann mol weg ...

Veröffentlicht in Berichte

IMG 4796Der kleine Vorderpfälzer ist seit gestern 0.00 Uhr kein Abgeordneter mehr. Gern hätte ich weitergemacht, aber so ist das politische Leben. Am 18. Mai hat sich auch der neue Landtag konstituiert und Malu Dreyer erneut zur Ministerpräsidentin gewählt. Das freut mich besonders, da ich zusammen mit vielen Mitstreiterinnen und Mittstreitern unermüdlich dafür gekämpft habe, daß Malu und die Sozialdemokratie weiter in der Regierungsverantwortung bleiben.

Das Abgeordnetenbüro in Mainz ist geräumt, das Wahlkreisbüro existiert ebenfalls nicht mehr. Ich bedanke mich hier ausdrücklich bei meiner Mitarbeiterin und den Mitarbeitern im Wahlkreisbüro. Ihr seid ein klasse Team gewesen.
Das politische Engagement geht weiter, in meinem kommunalen Lieblingsparlament Bezirkstag Pfalz, im Kreistag und in der Metropolregion. Von daher wird auch meine Homepage weiter existieren, die dann umgestaltet über die Arbeit in diesen Gremien informiert.

Bedanken möchte ich mich bei allen, die mich während meiner Zeit als Landtagsabgeordneter mit Kritik, mit Anregungen, Hinweisen, Ratschlägen und gelegentlich auch Lob begleitet haben. Und natürlich bei allem die mir im zurückliegenden Wahlkampf geholfen haben, sei es bei den Hausbesuchen, beim Austeilen der Flyer, am Infostand, bei Veranstaltungen oder beim Plakatieren. Dieses ehrenamtliche Engagement ist nicht hoch genug einzuschätzen.

Die Zeit im Landtag war trotz häufigem Termindruck und Hektik sowie den damit verbundenen Belastungen eine schöne und produktive Zeit. Ich konnte mithelfen Einiges in Bewegung zu bringen und anzustoßen. Die eineinhalb Jahre brachten Begegnungen mit vielen prächtigen Menschen, engagierten Bürgerinnen und Bürgern, lieben Kolleginnen und Kollegen. Besonders nachhaltig sind mir die Begegnungen mit Jugendlichen bei Podiumsdiskussionen und Informationsveranstaltungen in Erinnerung. Da waren so viele aufgeweckte, neugierige, dem Leben und dem Humanismus zugewandte Persönlichkeiten dabei, daß mir um die Zukunft gar nicht so bange ist.

Sollte ich jemanden mal im Eifer des politischen Gefechts zu hart angegangen oder zu heftig auf den Fuß getreten haben, so tut mir das leid. Kurt Tucholsky wird wohl recht haben, wenn er schreibt: „Streitende sollten wissen, daß nie einer ganz recht und der andere ganz unrecht hat.“

In diesem Sinne sage ich Tschüß, Adieu, Servus und Goodbye und arbeite politisch weiter nach dem Vorsatz so zu handeln wie ich rede und so zu reden wie ich denke.

Muttertagsstand in Fußgönheim

Veröffentlicht in Berichte

IMG 47677. Mai, zusammen mit dem Ortsverein Fußgönheim am Muttertagsstand. Neben Blumen gibt es Informationen aus erster Hand aus der Arbeit der Gemeinderatsfraktion und des Ortsvereins. Lins stehen Dieter Grau und Thomas Bauer, ganz rechts Franz Rothmund.

SPD-Fraktion auf dem Maimarkt

Veröffentlicht in Berichte

Maimarkt 0112. Mai: Treffen von Mitglieder der SPD-Fraktion in der Verbandsversammlung der Region Rhein-Neckar. Nach einer Stärkung im Festzelt geht es traditionell an den Stand der Metropolregion auf dem Maimarktgelände. Dort findet immer wieder ein intensiver Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus Nordbaden und Südhessen statt.

1. Mai in Schifferstadt

Veröffentlicht in Berichte

IMG 4722Sein traditionelles Fest zum 1. Mai hielt der SPD-Ortsverein Schifferstadt in der Waldfesthalle ab. Prominenter Mairedner war diesmal Alexander Schweitzer, unser Fraktionsvorsitzender im rheinland-pfälzischen Landtag. Das Foto zeigt von links nach rechts SPD-Stadtrat Salim Sentürk, Ortsvereinsvorsitzenden Thomas Lorch, Alexander Schweitzer und meine Wenigkeit. Alexander Schweitzer sprach zur aktuellen politischen Situation nach den Landtagswahlen und die kommenden sozialpolitischen Herausforderungen.

1. Mai in Mutterstadt

Veröffentlicht in Berichte

IMG 4725Wie im Vorjahr auch half ich bei der Feier des SPD-Ortsvereins Mutterstadt zum 1. Mai am Getränkeausschank mit. Als Ehrengast war auf Anregung von Hannelore Klamm Kurt Beck gekommen. Das Foto zeigt mich zusammen mit Mathias Euler, einem der vielen ehrenamtlichen Helfer in der Walderholung.

Forum zur Flüchtlingssituation

Veröffentlicht in Berichte

Forum zur Flüchtlingssituation im Parlament der Wallonie in Namur

Der Interregionale Parlamentarierrat für die Großregion Saar-Lor-Lux hat am 15. April im Parlament der Wallonie in Namur ein Forum zur Flüchtlingssituation in der Großregion durchgeführt.

An dem Forum nahmen Mitglieder des IPR sowie jeweils ein Experte zur Flüchtlingssituation aus jeder der Mitgliedsregionen des IPR und internationale Experten zur Flüchtlingssituation teil.

Auf Einladung von Landtagspräsident Joachim Mertes hatte der Präsident des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz und Leiter des Führungsstabs Flüchtlingshilfe Rheinland-Pfalz, Detlef Placzek, über Best-Practice-Beispiele aus Rheinland-Pfalz berichtet. (zum kompletten Bericht)

Preisverleihung "Courage beim Atomaussteig"

Veröffentlicht in Berichte

P1300486Am 30. April 2016 nahm ich auf Einladung von Oberbürgermeister Peter Feldmann im Kaisersaal des Römers in Frankfurt am Main an der Preisverleihung "Courage beim Atomaussteig" teil. Die Auszeichnung wurde dem ehemaligen japanischen Premierminister Naoto Kan verliehen, der nach der Atomkatastrophe von Fukushima umdachte und vom Befürworter zum Gegner der Atomenergie wurde. Ich bin stolz darüber, daß wir in Rheinland-Pfalz intensiv aber mit Augenmaß am Umbau unserer Energiewirtschaft arbeiten.P1300497

Bundeskonferenz der SGK

Veröffentlicht in Berichte

P1300303Am 22./23. April nahm ich in Potsdam an der Bundeskonferenz der SGK (Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik) teil. Als stellvertretender Vorsitzender der SGK Vorderpfalz nehme ich natürlich gerne die Möglichkeit wahr mich mit vielen anderen kommunalpolitikern aus der ganzen Bundesrepublik auszutauschen. Am Abend hielt Prof. Dr. Gesine Schwan eine sogenannte „Dinnerspeech“. Danach nutzte ich zusammen mit meinen Kollegen Hans-Jürgen Noss die Gelegenheit mit ihr etwas zu plaudern.